Anstellungen:

 

Stellung - Firma - Länge der Zusammenarbeit

Ein wenig über die Zusammenarbeit

Hier ist Platz für eine Firma, die an "Entwicklung" interessiert ist

Wenn der Name Ihrer Firma hier stehen sollte, dann klicken Sie bitte hier

 

Nun sollten Sie nicht denken, dass ich mit den Händen im Schoß herumsitze: verschiedene Aufgaben innerhalb der Bereiche "Projekte", "Internationaler Handel", "Organisationsentwicklung", "Unterricht" etc. werden für verschiedene Abnehmer gelöst, aber: große/weitreichende Aufgaben und/oder Verantwortungsbereiche (Herausforderungen) werden gesucht.

Freiberuflich (Berater) durch XN'K Consulting Gerade jetzt meist Absatz Marketing/Vertrieb

Supply Chain Management bei der Firma Vitec Videocom Ltd in Suffolk, England  -  2011 bis 2013

Für weitere Informationen in dieser Periode klicken Sie bitte auf diese Textleiste

Verschiedene freiberufliche Aktivitäten in 2009 und 2010

 

Einkaufs- und Arbeitsvorbereitungsfunktion, Aarhus N, vom 27.03.2007 bis zum 28.02.2009

Für weitere Informationen in dieser Periode klicken Sie bitte auf diese Textleiste

Berater-Tätigkeit (2002 - 2007) - beinhaltet absatzsteigernde Tätigkeit, Unterrichter und anderes

Für weitere Informationen in dieser Periode klicken Sie bitte auf diese Textleiste

Einkaufsleiter, Ingenieur- und Handelsfirma innerhalb eines französischen Konzerns, 1996 - 2001

Abwasserbehandlungsanlagen, Trinkwasseraufbereitungsanlagen, Schlammbehandlungsanlagen - weltweite Erstellung

Für weitere Informationen die Stellung betreffend (was beinhaltet diese Position, wie wurde sie entwickelt, welche Ergebnisse wurden erreicht, Organisationsform, Systeminhalt etc.) bitte klicken Sie auf diese Textleiste

Selbstständiger Entwicklungskonsulent, 1992 - 1996

Für weitere Informationen zu den Aufgaben in dieser Periode bitte klicken Sie auf diese Textleiste 

Fertigungsleiter und Logistikchef, Jesper Furniture International, Hørning/DK, 1989 - 1991

Entsprechend Absprache eine 2. Schicht eingeführt - aber so vorsichtig dass diese gestoppt werden konnte wenn der Absatz nicht mitfolgen würde. Dieses geschah dann.

EDV-basierte Zeitregistrierung eingeführt: hat nicht viel gekostet, aber sehr viele Vorteile mit sich geführt - hierunter konnte die Logistikfunktion zweckmäßig eingeführt werden:

EDV-basierte Fertigungssteuerung eingeführt, u. a. mit den Daten, die nun aus der Zeitregistrierung kamen.

Logistikfunktion vorbereitet.

Diese Firma hatte den amerikanischen Markt als Absatzplatz. Der Golf-Krieg bewirkte eine drastische Änderung in dieser Möglichkeit, und das Ergebnis war die Firma zu schließen.

Servicebureauchef, Dania Data Service A/S, Randers, 1987 - 1989

Meine Aufgaben und erreichten Ergebnisse sind an anderer Stelle in diesem Dokument beschrieben.

Die Krise in der Landmaschinenindustrie sowie die vielen, zu dieser Zeit durchgeführten Fusionen führten eine Änderung dieser Firma mit sich, die dann auch als Ergebnis hatten, dass sich der Geschäftsführer und ich uns andere Einnahmequellen suchen mussten.

Geschäftsführer, FE Støberiet, Herning A/S, 1986 - 1987 (eine Eisengießerei)

Das größte "Problem" der Firma war der Absatz: Bezüglich des dänischen Markts stellte ich einen Verkäufer ein, und versuchte selbst den Absatz der freien "Marginal"-Kapazität von ungefähr 35-40% auf dem deutschen Markt. Der Besitzer der Firma und ich hatten verschiedene Auffassung von der Realisierung der Position.

Bereichsleiter Betrieb, Codan Medizinische Geräte i Lensahn/D, 1985 - 1986

Ein ausgezeichneter Arbeitsplatz mit vielen interessanten Problemstellungen und daran geknüpfte Lösungsmöglichkeiten in Verbindung mit der Massenfertigung von Medizinalgeräten aus Plastik

Verantwortungsbereich: ungefähr 450 Personen, alle für die Fertigung notwendigen Hilfsfunktionen, teilweise in 3 Schichten arbeitend and 7 Tagen die Woche. Fertigung der Formen für die Spritzgießmaschinen sowie Herstellung von Montage-Fertigungsautomaten für verschiedenste Montageschritte, Konstruktion und eigene Herstellung dieser.

Ich sah jedoch eine Herausforderung in einer Position, die mir in Dänemark angeboten wurde.

Systemingenieur, Th. Ths. Sabroe, Aarhus, 1981 - 1985

Ein ausgezeichneter Arbeitsplatz mit vielen interessanten Problemstellungen und daran geknüpfte Lösungsmöglichkeiten. Der Beschluss,  neue Main-Frame-basierte Systeme einzuführen löste bei mir das Interesse daran aus, mich für  andere/externe Positionen zu bewerben da der Beschluss keine Entwicklung mit sich führen würde.

Geschäftsführer, Silkeborg Glasværk A/S, 1980 - 1981

Die Existenzgrundlage dieser Firma war nicht vorhanden.

Fertigungsingenieur, ab 1979 Qualitätssicherungsingenieur, Danfoss Nordborg, 1977 - 1980

Danfoss ist natürlicherweise ein sehr interessanter Arbeitsplatz, bei dem ich viel lernte. Ich beschäftigte mich dort mit der Massenproduktion von Bälgen (Extrudierung und Deformierung von Messingbronze aus Platten in Thermostat-Bälge sowie verschiedene Zusammenfügungsprozesse bei einer jährlichen Stückzahl von ungefähr 12 Millionen Stück) sowie von Ölpumpen und Düsen.

Techn. Zeichner, Danfoss Nordborg, 1969 - 1972

 

Spezialarbeiter, Danfoss London, 1973 + 1974

Sommerferienjob während meiner Ingenieurausbildung

Spezialarbeiter, Danfoss Nordborg, 1969

 

Maschinentechnikerlehrling, E. C. H. Will, Hamburg, 1966 - 1969

Für weitere Informationen zu den Aufgaben in dieser Periode bitte klicken Sie auf diese Textleiste 

Zeitungsausträger, Bote einer Apotheke in Hamburg, 1964 - 1968

 (Nachmittagsjobs - nach der Schule)